LandFrauenVerein Pinneberg e.V.

Archiv 2016


Donnerstag, den 8.Dezember 2016 um 14.30 Uhr Weihnachtsfeier im Hemdinger Hof mit dem Drehorgel-Kabarettist Peter Böhm und der „Musikgruppe ohne Namen“.

Herr Böhm begrüßte die Gäste mit Orgelspiel beim Empfang und stellte nach dem Kaffeetrinken sein Kabarett-Musik-Programm vor. Schon zwischendurch und zum Abschluss spielte die „Musikgruppe ohne Namen“ unter der Leitung von LF Johanna Springborn weihnachtliche Lieder und alle Gäste sangen auch zusammen Weihnachtslieder. Herr Struve, Mitglied der Musikgruppe und Ehemann einer LF spielte zum Abschluss das „Ave Maria“ auf der Mundharmonika. Ein wirklich wunderschöner Abschluss zum Jahresende.

 


Montag, den 21.November 2016 um 19.30 Uhr Schule Bo-Ho Kreativgruppe mit Jasmin Dettmer, Thema: „Weihnachtsbasteln“.

Die LF ließen sich wieder von Jasmin mit neuen Ideen überraschen. Sie brachte eine Schablonen-Schneidemaschine mit, mit der Papierseiten für große Fenstersterne oder kleine Geschenk-Boxen aus Karton zugeschnitten werden konnten. Einmalig, die anwesenden Damen gerieten wieder in Rausch und arbeiteten im Team in Serie. Keiner ging ohne Fensterstern oder individuelle Verpackung für Geschenke nach Hause.

 


Freitag, den 11.November 2016 ab 10.30Uhr Busfahrt nach Gudendorf zum Gänsekeulenessen, Rundfahrt durch Dithmarschen und abschließendem Kaffeetrinken in „Tilles Scheune“.

Unsere LF wurden von Gästeführerin LF Lieselotte Tomkowitz im Gänsemarkt Gudendorf begrüßt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es weiter nach Meldorf mit dem Besuch des Domes. Frau Tomkowitz ist eine ganz tolle Reiseführerin, sie hat ein enormes Wissen auf Abruf, was einen aber nie langweilt oder belästigt, sehr interessant.

. Gut erklärt ging es weiter mit dem Bus quer durch Dithmarschen auch an den Deich, um einmal auf das Wasser zu schauen.

Den Abschluss bildete das Kaffeetrinken in „Tilles Scheune“, wo wir sehr herzlich und persönlich begrüßt wurden. Und die riesigen Stücke „Bulla-Balla-Torte“ animierten doch auch zwei Käsebrot-Esserinnen, auf Torte umzusteigen. Ein wunderschöner Ausflug, den man auch gern einmal mit der ganzen Familie oder Freunden machen kann.

 


Montag, den 17.Oktober 2016 um 19.30 Uhr Treffen der Kreativgruppe im Pausenraum von Hof Nyding mit Jasmin Dettmer. Thema: “Kleinigkeiten nass filzen“.

Gleichzeitig kamen die Vorstandsdamen, um die Feenlichter für die Weihnachtsfeier zu basteln.

 

Unsere Kreativdamen kamen in wahren Rausch beim Filzen von Blumen und dem Erstellen der Feenlichter. Jasmin hatte die richtige Idee. Das mit dem Filzen müssen wir im neuen Jahr einmal wiederholen, die Vorstandsdamen möchten auch gefilzte Blumen haben.

 


Donnerstag, den 13.Oktober 2016 um 14.30 Uhr im Schützenhof Bo-Ho mit Bäckermeister Rainer Kolls aus Quickborn. Thema. „Unterschied Bäckerware contra Discountware“.

Viele LF kamen zu unserer Erntedank-Veranstaltung, bei der es in diesem Jahr um gesundes Brot ging. Es gab zu Verkosten Brötchen und Brot, nach Wunsch auch mit Butter, erst Supermarktware und danach Bäckerware. Schon beim Druck auf das Brot waren in der Zusammensetzung Unterschiede zu erkennen, obwohl alles den gleichen Namen trug, im Geschmack auch.

. Kommentar von Herrn Kolls: “Manches Brot hält nur die Wurst fest, mehr nicht, kein Geschmack“. Zum Abschluss gab es noch leckeren Butterkuchen und für jede LF einen Kluntje-Stollen.


Donnerstag, den 6.Oktober 2016 um 19.00 Uhr im Schützenhof Bo-Ho mit Kosmetikerin Manuela Erndt. Thema: „Schminktipps für jede Altersgruppe“.

Interessierte LF folgten unserer Abendeinladung  in den Schützenhof. In gekonnter Manier hatte Frau Erndt sofort alle Damen für da Thema begeistert. Astrid Geske stellte sich als Modell zur Verfügung und schon ging es los mit der Gesichtsbehandlung und dem Schminken von A bis Z. Gerade Make-Up bei den Augen war das große Thema für unsere Damen und alle erhielten spezielle Tipps. Es war ein sehr interessanter Abend.

 


Mittwoch, den 28.September 2016 um 14.30 Uhr im Schützenhof Bo-Ho mit Pilgerpastor Bernd Lohse, Thema: „Pilgern im Norden“.

Die LF kamen zur Herrn Lohse mit seiner Dia-Schau, er zeigte, dass es auch in Norddeutschland einen Jakobsweg gibt und erklärte den Sinn des Pilgerns zum Nachdenken. Es gibt sogar regelmäßig Gruppen, die schweigend um die Außenalster oder durch den Hamburger Stadtpark pilgern. Herr Lohse brachte die Damen sehr zum Nachdenken, in Hamburg einmal Pilgern könnten wir auch.

 


Montag, den 19.September 2016 um 19.30 Uhr Kreativgruppe Schule Bo-Ho mit Jasmin Dettmer, Thema: „Wir basteln Feenlichter“.

Die LF waren begeistert von Jasmins Idee. Alte Gurkengläser, zerrupfte Papiertaschentücher, Bastelkleber, schwarzes Papier, Bastelschere und eine Vorlage, fertig ist das Feenlicht. Die Damen gingen in Serie und die Idee für die Deko der Weihnachtsfeier war geboren.

 


Mehrtagesreise vom 1. bis 5.September 2016 nach Papenburg.

Mit unseren LandFrauen und LandMännern ging es sehr früh los mit einem Zwischenstopp für ein ausgedehntes und reichhaltiges Frühstück in einem Landgasthaus auf der Strecke in den Westen. In Papenburg hatten wir sofort nach der Ankunft eine Stadtführung, bezogen dann die Zimmer und gingen zum Abendessen. Wir hatten großes Glück, es war Hafenfest in Papenburg, direkt vor unserem Hotel am Wasser war die Festmeile.

. Am zweiten Tag wieder früh aufstehen, erste Fähre zur Insel Juist, Kutschfahrt über die Insel und Freizeit am Strand bis zur letzten Fähre mit der Tide wieder zurück.

Am dritten Tag die wirklich beeindruckende Besichtigung der Meyer-Werft mit einem fertigen Seeriesen vor der Haustür, sehr gut gemacht.

. Auf dem Rückweg in Haselünne Besichtigung der ehemaligen Berentzen Brennerei. Auch sehr beeindruckend mit all den Tanks, Rohren und Dampfanlagen. Es gab eine deftige Gulaschsuppe zum Mittag und hinterher wohl 15 verschiedene Schnäpse oder Liköre zum Probieren. Jeder durfte sich nach eigenem Wunsch ohne Begrenzung bedienen, es gab gute Stimmung, aber keine Ausfälle. Und für die daheim gebliebenen konnte im Shop noch ein Schnäppchen mitgenommen werden.

Am vierten Tag wurde die Stadt Leer mit Stadtführung besichtigt, auch bei Regen wirklich sehenswert.

Hinterher Besuch vom Bünting-Tee Museum mit Teezeit, auch sehr interessant.

Den krönenden Abschluss machte die Führung durch eine alte Dorfschule mit anschließender Unterrichtsstunde nach damaligem Unterrichtsstil. Busfahrer Rüdiger hatte Probleme mit der Disziplin und durfte in der ersten Reihe sitzen! Diese ehemalige Lehrerin hatte alle Beteiligten fest im Griff!

Am fünften Tag machten wir bei der Heimreise Zwischenstopp bei der Aalräucherei Rabben in Bad Zwischeahn. Die Führung zur Geschichte der Fischerei am Zwischenahner Meer wurde durch Herrn Rabben und seinen asiatischen Angestellten zu einem ganz besonderen Erlebnis. Eine schöne Reise.


Montag, den 18.Juli 2016 um 19.30 Uhr Schule Bo-Ho Kreativgruppe mit Christa Dreier Thema: „Nähen von Schals und Loops“.

Die LF waren wieder mit großer Begeisterung und vielen verschiedenen Stoffen sehr kreativ, um sich den Hals zu schmücken.

 


Donnerstag, den 14.Juli 2016 um 14,30 Uhr Schützenhof Bo-Ho. Vortrag mit Frau Ilka Früchtenicht : „Ohne Bienen gibt es kein Leben“.

Die LF genossen den Nachmittag rund um den Honig mit Frau Früchtenicht. Sie brachte uns mit eindringlichen Worten das Zusammenspiel von Natur, Umweltbewusstsein und Chemie näher. Was viele Damen nicht wussten, es gibt immer mehr Stadt-Imker. Und das Besondere daran, der Stadt-Honig erhält viel öfter das Bio-Siegel als der Land-Honig vom Feld. Auf den Feldern wird leider mehr mit Spritzmitteln gearbeitet als in der Stadt. Und das führt auch zu einem großen Bienensterben. Es gibt sogar schon Sorten, die nicht mehr stechen. Fazit für die LF, uns schmeckt Honig immer noch gut, es gibt ja Kontrollen. Witzig, wir lagen voll im Trend mit dem Thema, gerade im Juli gab es im Fernsehen sehr viele Berichte rund um Bienen und Honig.

 


5. bis 07.Juli 2016, 3-Tages-Fahrt zum BundesLandFrauenTag nach Erfurt unter Führung vom Kreisverband.

Einige  Pinneberger LF machen sich mit vielen Damen aus dem Kreisgebiet und Kreis Steinburg auf den Weg nach Eisenach, um dort für drei Tage ihr Hotel zu beziehen und von dort aus die Wartburg, Erfurt und den Harz zu erkunden. Gastrednerin am BundesLandFrauenTag war Angela Merkel, und entsprechend gut beschützt, gesichert, bewacht war auch die Veranstaltung. Wir saßen an einem der Aufgänge und hatten direkten Blickkontakt zu Frau Merkel. Sie hat nicht schlecht gesprochen, war aber bei den LF aus den neuen Bundesländern überhaupt nicht beliebt. Man findet, die Kanzlerin kümmert sich zu viel um internationale Politik und nicht genug um Deutschland. Das war der Stimmung sehr anzumerken. Das Catering klappte nur sehr schleppend und es gab nicht genügend Sitzplätze außerhalb des Festsaals, das machte die LF etwas traurig.

 


Montag, den 20.Juni 2016 um 19.30 Uhr Schule Bo-Ho, Kreativgruppe mit Referentin Christa Dreier, Thema. „Wir nähen ein Cape“.

Die LF trafen sich, um aus den verschiedensten Materialien ein Cape für laue Sommerabende oder schon für den Herbst zu nähen. Unsere Vorsitzende Christa Dreier arbeitet immer noch leidenschaftlich gern im ehemaligen Beruf und gibt gern ihr Wissen weiter.

 


Dienstag, den 14.Juni 2016 ab 10.00 Uhr Tagesfahrt mit Besichtigung der Firma „Seestern“ in Barmstedt und anschließend Besuch der Landesgartenschau in Eutin.

Die LF machten sich auf den Weg nach Bad Bramstedt, wurden in weiße Plastikmäntel, Gummiüberschuhe und Schutzhauben gehüllt und schon ging das Dufterlebnis los. Rund um den Hering werden ungezählte Köstlichkeiten von eingelegten ganzen Fischen bis zu Salaten hergestellt und die LF konnten die Werdegänge genau verfolgen. Der Betriebsleiter gab gut Auskunft und es machte Appetit. Wir hatten einen kleinen Mittagsimbiss im nahen Clubhaus und konnten im betriebsladen einkaufen. Das Abendessen für viele Familienangehörige war gesichert. Weiter ging es nach Eutin, wo jeder sich in eigenem tempo die schönsten Ecken der Landesgartenschau ansehen konnte. Eine wirklich gelungene Anlage mit vielen Anregungen für den heimischen Garten. Hit war natürlich die Wiese mit den LF- Bienen. Unsere „Liegende Biene“ fand großen Anklang und wurde oft von  der Presse fotografiert.

 


Freitag, den 3.Juni 2016 um 14.30 Uhr, KREISLANDFRAUENTAG in Barmstedt im „Haus der Gemeinschaft“. Musik von Popchor „Rhythm & Voices“, Gastredner Martin Schramm aus Barmstedt.

Die LF genossen den Nachmittag in Barmstedt mit sehr guter Stimmung bei der Veranstaltung. Herr Martin Schramm erzählte aus seinem Buch von einer Reise, nachempfunden aus dem Leben des Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer. Ein Weg zum Nachdenken. Leider ist Herr Schramm in diesem Jahr bei einem Badeunfall verstorben, so dass wir ihn nicht mehr zu einer Veranstaltung bei uns einladen können.

 


Donnerstag, 26.Mai 2016 "Schützenhof" Bo-Ho, Apothekerin Birte Harder mit dem Thema:"Dauereinnahme von Medikamenten und die Auswirkungen auf Stoffe im Körper"

Die LF lauschten den sehr anschaulichen Worten von Frau Harder. Interessant und faszinierend erläuterte sie den Gästen das Zusammenspiel von verschiedenen Medikamenten untereinander oder auch Medikamente mit Lebensmitteln und die passenden Zeitfenster dazu. Wirklich spannend und die LF gingen mit vielen Anregungen nach Hause.

 


Montag,den 23.05.2016 Werkraum Schule Bo-Ho

Die LF trafen erneut auf eine große Auswahl an Material und Farben und los ging‘s. Auf eine ca. 1m lange Metallstange wurden verschiedene Materialien aus Holz und Flechtwerk geschoben, vorher natürlich individuell in Farben bemalt. Sehr interessante Kunstwerke für den Garten entstanden.

 


Mittwoch, den 11.Mai 2016 LandesLandFrauenTag Neumünster

Bei strahlendem Wetter trafen wir gegen 11.30 Uhr bei den Holstenhallen in Neumünster ein. Der Zufall

wollte es, dass zur gleichen Zeit auch die Gastreferentin Léa Linster eintraf und von unserer Präsidentin

Marga Trede begrüßt wurde. Als erste eintreffende Gruppe begrüßten uns die beiden Damen auch wie

selbstverständlich gleich mit.

Der Dithmarscher Kreisverband präsentierte sich dieses Jahr mit vielen bunten Ständen. Es gab diverse

Leckereien zu probieren und auch nette Artikel zu kaufen. An einem seperaten Stand signierte

Léa Linster ihre zum Verkauf stehenden Bücher. Schon dort versprühte sie ihre gute Laune auf die

anwesenden Damen.

In der festlich geschmückten Halle wurden wir von dem Chor der Stiftung Mensch "Fliekemas"

mit schwungvollen Liedern begrüßt. Jan Malte Andresen führte gekonnt, wie schon in den Vorjahren,

durch den Nachmittag. Der Höhepunkt war die Talkrunde mit Léa Linster, die mit ihrem Charme und

ihrer Schlagfertigkeit sofort alle Herzen eroberte. "Um Verführung geht es doch, beim Essen wie im

Leben, wenn auch die Pfunde etwas mehr werden. Von einem guten Menschen kann man nicht

genug haben", schmunzelte Frau Linster.

Es war eine gelungene Veranstaltung und die Damen verließen alle beschwingt die Holstenhallen.


Donnerstag, den 28. April 2016 Boy`s Day, Trainingscamp für Küchenbullen in der Comenius-Schule, Quickborn

 

 

An der Comenius Schule in Quickborn meldeten sich 12 Jungen im Alter von 11 bis 14 Jahren für den Boy`s Day. Eigentlich wollten sich nur zwei LandFrauen jeweils zwei Jungs nach Hause holen, aber bei so viel Andrang sollte keiner enttäuscht werden. Die Schule bot die Lehrküche an und so gestalteten fünf LandFrauen vom Landfrauenverein Pinneberg u.U.e.V. und vom Quickborner LandFrauenVerein u.U.e.V. gemeinsam als Team den Tag.

 

Der Tag begann mit einem kleinen Frühstück zum Kennenlernen und der Aufgabeneinteilung. In Gruppen ging es in den Kochkojen flott ans Werk. Es wurde eine frische  Bouillon mit Hackklößchen in einer Tasse serviert, gefolgt von einer Salatvariation mit Himbeer-Vinaigrette. Der Hauptgang bestand ganz klassisch nordisch aus Kartoffelpüree, in Olivenöl gedünsteten Möhren und Rindfleischfrikadellen. Als Dessert passte dann gerade noch Götterspeise mit Vanillesoße hinterher. Alle Jungs kochten Marmelade und Gelee, gestalteten Etiketten und Label. So konnte jeder vier Glas verschiedener Sorten mit nach Hause nehmen. Kommentar: „Oh, wir haben gleich Geschenke für den Vater- und Muttertag.“

 

In den kleinen Pausen zwischendurch wurden Knöpfe von Hemden abgeschnitten und wieder angenäht und dann auch die Hemden frisch gebügelt. Natürlich musste nebenbei ebenfalls abgewaschen und abgetrocknet werden. Zum Abschluss wurden die LandFrauen gefragt, ob sie im nächsten Jahr wiederkommen können.

                                                                                                          


Dienstag und Mittwoch, 19.04. und 20.04.2016 "Schlemmerbüfett"

Kochen mit Frau Inge Hachmann , VHS Horst

An zwei Abenden wurde mit großer Freude und viel Spaß bei der Arbeit ein reichhaltiges und raffiniertes

Büfett gezaubert. Frau Hachmann gab wieder viele Tipps und Tricks.


Sonnabend, den 16.April 2016 Cafeteria bei Rhododendron-Hachmann in Barmstedt

Wie in jedem Jahr bestitten wir einen Tag die Cafeteria bei Herrn Hachmann. Das Wetter spielte mit

und unsere Torten fanden reißend Absatz. Wir danken den vielen Tortenspenderinnen.


Mittwoch, den 13.April 2016, Busfahrt in die Hafencity, Besichtigung Köllnflocken "Haferland", Kaffeetafel im Cafe Elbwarte Augustinum

Mit dem vollbesetzten XXL-Bus der Fa. Strunk starteten wir um die Mittagszeit in Pinneberg und fuhren

von Wedel an der Elbe entlang in den Hamburger Hafen. Von hoher Warte aus genossen die Damen

die wunderschön angelegten Gärten und die freie Sicht auf die schönen neuen Häuser. Um 14.00 Uhr

wurden wir im "Haferland" erwartet. In drei Gruppen sahen sich die Landfrauen die Schauräume der

Firma Köllnflocken an. In der Küche mixten wir uns ein Getränk mit Hafermilch, Fruchtsaft und Instant-

Flocken. Als nächstes durften wir uns ein Bircher-Müsli zusammen stellen. Neu für uns war das Dritte,

ein Frischkäse mit Pesto und Flocken auf Pumpernickel. Alles sehr lecker und für unseren kleinen

Mittagshunger genau richtig. Im Schauraum durfte sich jeder an der alten Getreidemühle sein eigenes

Müsli zusammen stellen. Zum Abschluss gab es einen Becher Kaffee und eine Geschenktüte.

 

Anschließend ging es weiter an die Elbe zum Augustinum. Im "Cafe Elbwarte " erwartete uns eine

Kaffeetafel. Sehr abenteuerlich fuhren wir mit einem gläsernen Fahrstuhl an der Wasserseite bis unter

die Kuppel des Gebäudes. Nach ein paar steilen Stufen wurden wir mit einem herrlichen Ausblick

über den gesamten Hafen belohnt. Bei strahlendem Sonnenschein liefen viele Schiffe ein und aus.


Montag, den 21.März 2016 Osterdekoration & Co. mit Wiebke Dicks

Unter großer Beteiligung machten sich die Landfrauen daran, einen hübschen Osterkranz für drinnen

oder draußen zu gestalten. Wiebke Dicks hatte eine reichhaltige  Auswahl an Materialien mitgebracht,

so dass alle Geschmäcker getroffen wurden.


Samstag, den 19.März 2016 Landfrauen-Frühstück mit Freundinnen im "Hemdinger Hof"

Um 9.30 Uhr trafen sich unsere Landfrauen zum gemeinsamen Frühstück. Ein reichhaltiges Büfett lockte zum Schlemmen. Die Gespräche kamen nebenbei nicht zu kurz. Im Anschluß zeigte Frau Christa Dreier eine Bilderschau von allen Veranstaltungen des voran gegangenen Jahres. Mit großer Freude wurden so manche Ereignisse kommentiert und wieder ins Gedächnis gerufen.


Dienstag, den 16.Februar 2016, 14.30 Uhr "Schützenhof" Bo-Ho

Nach gemeinsamer Kaffeetafel kam Herr Heinz Martin zu unserem Spielenachmittag. Unter seiner

launigen Anweisung spielten wir Bingo.  Es bereitete viel Freude den Zahlenmustern zu folgen.

Für die Gewinnerinnen gab es schöne Geschenke, auch wurde zweimal die schlechteste Karte prämiert.

Es war ein gelungener, lustiger Nachmittag.


Montag, den 15.Februar 2016 Kreativgruppe

Zimmerermeister Ernst-Henry Hachmann zeigte uns am zweiten Abend, wie man einen Blumenkasten

aus Holz baut. Die positive Resonanz von der ersten Veranstaltung sorgte für eine größere Teilnehmerzahl. Herr Hachmann hatte das Material sehr gut vorbereitet. Im Zweierteam wurden die

Holzleisten mit Löchern versehen, mit Schraubzwingen und Schablonen fixiert und anschließend

zusammen geschraubt. Die Ergebnisse haben die Ehemänner zu Hause in Staunen versetzt.


Dienstag, den 2. Februar 2016, 20.00 Uhr BELUGA-Kino, Quickborn

Filmthema in diesem Jahr: "Die Magie der Moore" mit Sprecher Axel Milberg.

Unsere Landfrauen und Gäste sahen einen beeindruckenden Naturfilm über die Tierwelt und Moore in

Skandinavien. Es war faszinierend mit Zeitraffer das Wachstum von Bäumen und Pflanzen über

einen Jahresablauf zu beobachten. Auch die Tierwelt unter Wasser mikroskopisch beobachtet

brachte alle Zuschauer zu großem Staunen.


Donnerstag, den 28.Januar 2016

Auf der JHV wurden folgende langjährige Mitglieder geehrt. Von links die erste Vorsitzende Christa Dreier, Trude Kröger (40J.), Elke Meyer (40J.), Erna Benthien (50J.), Anneliese Engel (40J.),

Margrit Röhr (40J.) und Marianne Solbau (40J.)

Unsere Jahreshauptversammlung verlief ordnungsgemäß wie immer. Der bisherige wurde in seinen

Ämtern bestätigt, einzig neu gewählt wurde die vierte Beisitzerin, Frau Heidi Parchmann-Dimter.

 

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken kam Frau Dr. Birgitta Gabriel mit einem Vortrag zum Thema

"Hören ist Leben". Sehr schwungvoll und mit großer Liebe zu ihrem Beruf brachte sie uns die

Vorteile von Hörgeräten nahe. Was den meisten Menschen gar nicht bekannt ist, wenn man nicht richtig hört, werden auch keine Impulse zum Denken an das Gehirn weitergegeben. So denkt das Gehirn, es ist Ruhezeit und der Schlafbefehl wird gegeben. Viele Menschen wundern sich, warum sie

auch tagsüber müde sind. Das kann schon eine Warnung sein, schwerhörig zu werden. Frau Dr. Birgitta

Gabriel warb eindringlich dafür, schon in dieser Phase rechtzeitig sein Gehör überprüfen zu lassen.

 

Montag, den 18.Januar 2016

Thema der Kreativgruppe war "Akkuschrauber und Akkubohrer".

Zimmerermeister Ernst-Henry Hachmann unterwies uns in die Grundlagen dieser technischen Geräte.

Praktisch folgte im Anschluss der Bau eines Schlüsselbordes aus Holz. Die Damen gingen sehr geschickt ans Werk und mit den fachkundigen Anweisungen von Herrn Hachmann konnten sich die

Ergebnisse sehen lassen.